Es wurde eine Freundschaft

Milli die Amigo sehr skeptisch liebäugelte war nicht begeistert von unserem neuen Familienmitglied. Er wurde anfangs weggeknurrt, wurde angekeift und verjagd. Akzeptiert ja, nur nicht zu sehr in ihrer Nähe. Mit der Zeit kamen sie sich immer näher. Die Nähe kam mit jedem Spaziergang. Sie sind sich sehr ähnlich. Beide rennen sehr gerne. Beide toben gerne. Beide stöbern gern.

Es entwickelte sich eine Freundschaft. Gemeinsam begleiteten sie uns, damit sie sich näher kommen können. Plötzlich rannten sie um die Wette auf dem Feld umher. Drehten Kreise und wechselten sich beim jagen ab. Erst rannte der eine hinter dem anderen her, dann der andere. Das Eis war gebrochen. Sogar zerrgeln konnten sie zusammen. Es war ein schöner Anblick. Milli war sehr eifersüchtig das dort jemand neues kam. Auf den Spaziergängen heute schaut der eine nach dem anderen. Gemeinsam laufen sie und rennen um die Wette, als hätten sie es schon immer so getan. Auch Hunde brauchen manchmal ihre Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.